Informationen über Würzburg

 

Würzburg, ca. 6 km von Rimpar entfernt,  ist mit seinen 130.000 Einwohnern die Hauptstadt von Unterfranken und bietet Ihnen zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, Gaststätten, Cafés, Biergärten, Kino sowie ein lebhaftes Nachtleben.  

Hier findet man aber vor allem auch viele historische Bauwerke die einen Besuch lohnen und ein echter Grund für eine Städtereise nach Würzburg darstellen.

 

Die Festung Marienberg  thront mächtig über der Stadt und dem Maintal, direkt daneben befindet sich das Käppele, die  Wallfahrtskirche "Mariä Heimsuchung", auf dem Nikolausberg. 

Die ehemalige Fürstbischöfliche Residenz in Würzburg ist ein mächtiges und prachtvolles Schloss, welches bereits seit 1981 zum Weltkulturerbe der UNESCO gehört. 

 

In der historischen Altstadt von Würzburg reiht sich ein sehenswertes Bauwerk an das nächste. Von der 180 m langen Alten Mainbrücke folgt der Alte Kranen, der Grafeneckart am Rathaus, der Rote Bau, der barocke Vierröhrenbrunnen, die Marienkapelle, der Kiliansdom u.v.m.

Wer in Würzburg eine Stadtführung machen möchte, kann dies mit einem Führer, mit der Straßenbahn oder in der Nacht mit dem Nachtwächter durch die erleuchteten Gassen tun.

 

Einige der wichtigsten Veranstaltungen sind das Würzburger Weindorf und das größte afrikanische Festival Europas "Africa Festival" (beide Ende Mai), das Umsonst & Draußen Musikfestival im Juni, das Mozartfest mit Konzerten im Juni/Juli , das Kiliani Volksfest im Juli, Mainfranken Messe Anfang Oktober und der Weihnachtsmarkt im Dezember.

 

Es gibt noch zahlreiche weitere Feste und Weinfeste rund um und in Würzburg.

 

Genauere Informationen und Veranstaltungen finden Sie unter www.wuerzburg.de, www.veranstaltungen.meinestadt.dewww.fraenkischer-weinfestkalender.de oder       

  www.fraenkisches-weinland.de

 

Würzburg ist zugleich der Ausgangspunkt der "Fränkischen Bocksbeutelstraße" . Diese verläuft im geschichtsträchtigen Dreieck zwischen Spessart, Rhön und Steigerwald. Weinlokale und traditionelle Winzerfeste erwarten den Besucher, der die Bocksbeutelstraße bereist.